Athen, 30. Mai 2015 (ADN). Das griechische Staatsfernsehen ERT startet am Montag neu, nachdem es vor zwei Jahren von der damaligen Regierung aus Spargründen stillgelegt worden war. Mit dem Wiederbeginn erfüllt die derzeitige Regierung Tsipras ein Wahlversprechen. Der Betrieb des Televisionssenders, der die Wiedereinstellung von 1.500 ehemaligen Mitarbeitern ermöglicht, wird finanziert mit einer Monatsgebühr von drei Euro pro Haushalt. Aufnahme findet auch eine kleine Journalistenmannschaft, die unter dem Namen Nerit zwischenzeitlich seit Mai 2014 weitergesendet hatte. ++ (me/mgn/30.0515 – 127)

http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946.wordpress.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Advertisements